.

 

 

Home

Erotiklexikon

 

Erotikgeschichten

   
 

Erotikseiten-Index

   
 

Erotikchat

   
 

 

 

 

 

 


Erotiklexikon A-Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 
 

Raphe penis

Raphe penis - Penisnaht
Raphe penis - Penisnaht

Die Raphe penis (Penisnaht) ist die Verwachsungslinie an der Unterseite des Penis. Diese Naht verläuft entlang der Penisunterseite und setzt sich als Raphe scroti (Hodensacknaht) auf den Hodensack (Skrotum) bis zum Damm (Perineum) bzw. After fort. Nach vorn setzt sie sich auf das Vorhautbändchen (Frenulum) und auf die Vorhaut als Vorhautnaht (Raphe preputii) fort.
Diese Naht ist unterschiedlich ausgeprägt: von deutlich sichtbar, bis fast gar nicht als leichte Verfärbung der Haut. Die Raphe bildet sich während der Entwicklung des Penis bereits beim Fetus.
An der Unterseite der Vorhaut ist eine Verwachsungslinie, die Vorhautnaht (Raphe preputii) sichtbar. Sie setzt sich über das Vorhautbändchen (Frenulum pr(a)eputii) in die Penisnaht fort. Das Vorhautbändchen ist eine Hautfalte zwischen der Eichel und dem Innenblatt der Vorhaut.

Siehe auch unter: Vorhaut Penis Eichel Beschneidung Phimose Frenulum

ganz nach oben

Rapina seminum

lat. Rapina seminum = Samenraub. Mit dem Sperma des Mannes wird etwas angestellt, was er nicht wollte. Z.B. wird das gebrauchte Kondom benutzt um eine Schwangerschaft herbeizuführen, um den ahnungslosen Mann zu erpressen. Wird bei der Fellatio das Sperma anderweitig benutzt spricht man von Fellatio fallax ("Fellatio Betrug") oder von fraus per fellatricem ("Betrug durch die Bläserin"). Wer so etwas als Mann schon einmal erlebt hat, wird vorsichtiger bei der Wahl seiner Sexualpartnerinnen.

ganz nach oben

Real Doll

Real Doll Sexpuppe mit Reizwäsche
Real Doll Sexpuppe mit Reizwäsche
Real Doll hellblond
Real Doll Superblond
Real Doll moccabraunes Afrogirl
Real Doll moccabraunes Afrogirl

Die Real Doll ist eine besondere Form der Gummipuppe. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Sex-Puppe, ist die Real Doll - wie der Name schon sagt - fast echt. Sie ist lebensgross, wiegt soviel wie ein Mensch, hat ein Skelett und ihre Haut wird aus Latex und Silikon hergestellt. Eine Firma in Kalifornien-USA hat das Patent auf die Real Dolls und liefert die Puppen seit den 90er Jahren in die ganze Welt. Durch die Aufwendigkeit der Herstellung sind die Puppen sehr teuer, verglichen mit den herkömmlichen Gummi-Sexpuppen.
Dafür kann der Kunde aber auch zwischen vielen verschiedenen Gesichtern und Körperformen wählen, oder sich auch für diverse Haut- und Haarfarben entscheiden – je nach Vorlieben. Inzwischen können sich auch Frauen ihren Real Doll Traummann anfertigen lassen.

Die Real Doll hat Kultstatus erreicht, so dass sie nicht mehr nur dem Sex dient: Viele sammeln sie als Kunstwerk oder als Models für Fotografien. In mehreren amerikanischen Fernsehserien und Filmen wurde bereits mit Real Dolls gearbeitet, so z.B. in einer Folge von "Nip/Tuck". Im Kinofilm "Lars und die Frauen" spielt eine Real Doll erstmals die weibliche Hauptrolle.
Diese festen Puppen wirken viel natürlicher, sind dafür aber auch sperriger – und teurer. Je nach Ausstattung können derartige Puppen mehrere tausend Euro kosten. Der Aufwand bei derartigen Puppen wird inzwischen soweit getrieben, dass manche Hersteller versuchen, Atmung und Orgasmus bis hin zur Hauterwärmung zu imitieren.

Auch Modelle, die nur Nachbauten einzelner Geschlechtsteile darstellen, werden der Kategorie Sexpuppen zugeordnet. Meist handelt es sich um originalgetreue Nachbauten bekannter Pornodarsteller. Die meisten dieser Puppen sind weiblich und bestehen aus Vagina und Anus, aber auch männliche Modelle mit Penis, Anus und Hoden sind erhältlich.

Die Materialien für diese Puppen werden immer hochwertiger und realistischer, das neuartige Cyber-Skin fühlt sich fast an wie echte Haut.
Die Preise für Sexpuppen im Handel reichen von ca. 10 € für aufblasbare Gummi-Puppen bis hin zu mehreren tausend Euro für Luxus-Puppen aus hautähnlichem, realistischen Material.

Sexpuppen können ein gelegentliches Hilfsmittel sein, um vorübergehende Einsamkeit zu überbrücken, sie können aber auch zum Fetisch werden, "Pygmalionismus" genannt.

ganz nach oben

Reiterstellung

Reiterstellung
Reiterstellung

Die Plätze zu tauschen, ist für beide Partner ein befriedigendes Erlebnis: viele Frauen haben in dieser Position ihren ersten Orgasmus. Aber auch der Mann hat seinen Spass. Er kann sich fallenlassen, während seine Partnerin sich ins Zeug legt. Auf die richtige Gewichtsverteilung kommt es an: Aufgestützt auf die Knie steuert die Frau Penetrationstiefe und Geschwindigkeit. Doch der Mann kann aktiv in das Geschehen eingreifen, indem er seine Partnerin an den Hüften festhält und seinen Beckenboden rhythmisch mitbewegt. Dabei reizt sein Penis die Vorderseite der Scheidenwand - den sogenannten G – Punkt. Diesen äusserst empfindlichen weiblichen Lustknoten, kann jede Frau durch Ertasten selbst aufspüren. Auch für den Mann wird’s nicht langweilig: denn mit wechselnder Schulterhaltung verändert sich nicht nur der Eintrittswinkel seines Gemächts, sondern auch sein Erregungszustand. Einige Frauen befürchten, dass sie in der Reiter-Stellung ihren Körper zu sehr zur Schau stellen. Doch die meisten geniessen den Macht-Wechsel: denn wer oben sitzt, bestimmt das Tempo. Verfechterinnen der Reiter-Position beobachten ausserdem einen lustvolle Nebenwirkung: durch die Beinhaltung wird der Scheideneingang verengt. So bereitet der gemeinsame Körperkontakt gleich doppeltes Vergnügen. Die Reiter-Stellung birgt gute Chancen, dass beide gleichzeitig zum Orgasmus kommen: Weil er sie zusätzlich klitoral stimulieren kann und die Frau fast alles steuert. Wenn er nicht nur daliegt und ihr die ganze Arbeit überlässt, verbrennen beide im Durchschnitt 350 Kalorien pro Stunde. Diese Position ist ausserdem ein gutes Training für Rücken, Oberschenkel – und Po-Muskulatur. Die Reiterstellung hat ihre ganz eigenen Reize – und wer nicht schwitzt, kommt nicht zum Ziel.

Siehe auch Positio inversa

ganz nach oben

Rendez-vous

Rendez-vous bei Kerzenschein
Rendez-vous bei Kerzenschein

Französisch: "trefft euch". Es ist das erste Treffen eines verliebten Paares.
Fast alle Sprachen der westlichen Welt haben diesen Ausdruck aus dem Französischen übernommen.
Umgangssprachlich für eine romantische Verabredung.
Neudeutsch: "Date"
Altertümlich: "Stelldichein"

ganz nach oben

Revirgination

Durch einen operativen Eingriff ist es möglich, die verlorene Jungfernschaft wieder herzustellen, dabei wird ein künstliches Hymen eingenäht. Man spricht dann von einer Revirgination. Besonders bei Kulturen, bei denen es noch verlangt wird, dass die Frau als Jungfrau in die Ehe geht, wird eine solche Revirgination oft durchgeführt. Da in einigen Kulturen die Jungfräulichkeit der Braut als sehr wichtige Voraussetzung für eine Eheschliessung gilt, bietet eine Hymenalrekonstruktion in solchen Kulturkreisen manchmal die einzige Möglichkeit, diese Bedingung zu erfüllen. Grundlage ist der immer noch weit verbreite Irrglaube, dass der Hymen als Beweis der Jungfräulichkeit verwendet werden kann. In Deutschland lassen vor allem junge Mädchen der türkischen und muslimischen Einwanderer so einen Eingriff vornehmen. Ärzte nutzen diese Marktlücke mittlerweile voll aus. Solche Eingriffe werden im westlichen Europa nicht so oft durchgeführt, in Japan hingegen kommt es häufig vor, da die jungen Japanerinnen traditionell zwar keusch in die Ehe gehen müssen, aber mittlerweile nicht besonders enthaltsam leben.
Der Hymen hat keine biologisch wichtige Funktion, eine Hymenalrekonstruktion geschieht daher allein aus sozialen und kulturellen Gründen.
Eine Rekonstruktion wird ringförmig ausgeführt. Mit Mehraufwand kann jede Struktur plastisch aufgebaut werden. Die Täuschung ist oft sehr gut und von Ärzten nicht erkennbar. Selbst ein Rechtsmediziner oder ein anderer Gynäkologe kann die Rekonstruktion in der Regel kaum erkennen, was unter Umständen ein kriminalistisches Problem darstellen könnte. Oft werden Reste des Hymen oder der Scheidenpartie für die Operation herangezogen. Der Hymen wächst bei dieser Behandlung sehr schnell nach und bildet sogar Blutgefässe, die somit auch eine Blutung beim erstmaligen Geschlechtsverkehr nach dem Eingriff bewirken. Daten einer Hymenrekonstruktion werden in den aktuell meist in den Niederlanden ausgeführten aufwendigeren Rekonstruktionen nicht gespeichert, und somit ist auch datenbasiert keine Feststellung möglich. In Deutschland sind auch bereits zahlreiche Kliniken auf die Rekonstruktion spezialisiert.
Die Rekonstruktion beschreibt auch die operative Praxis der Hymen-Gewebeverdickung. Falls gewünscht, wird somit eine kosmetisch angebrachte von Blutzirkulation ausgeschlossene Membran mit einer Kapsel-Implantation versehen, die beim Vorgang der Penetration zusätzlich zu der natürlichen Gewebs-Spannung/ -Widerstand auch eine künstliche, blutähnliche Substanz, bestehend aus roter Gelatine, freisetzt. Bei einer Untersuchung des Blutes kann diese Substanz nachgewiesen werden.
Im Gegensatz zur Hymenrekonstruktion mit Blutkapilaren, die eine vaginale Enthaltsamkeit für bis zu 3 Monaten voraussetzt, sind bei der Hymen-Gewebeverdickung nur einige wenige Tage Schonung erforderlich. Daher wird diese oft wenige Tage vor einer geplanten Hochzeit in Anspruch genommen. Der Eingriff kann jedoch durch einen Gynäkologen leicht festgestellt werden.

Siehe auch unter: Defloration  Entjungferung  Hymen  Jungfernhäutchen

ganz nach oben

Rimming

Ausdruck aus der Schwulenszene, der für das Lecken oder Penetrieren des Afters mit der Zunge steht.

ganz nach oben

ganz nach oben

Rollenverteilung

Alice Schwarzer
Alice Schwarzer - dieser mutigen Frau und Kämpferin hat unsere Gesellschaft sehr viel zu verdanken! Wir ziehen alle den Hut vor dir, Alice. Auch Männer. Danke!

 

Hier ist die sexuelle Rollenverteilung im Bett gemeint. Harmonie im Bett bildet zwischen den Liebenden eine wichtige Grundlage für befriedigenden Sex. Geschlechtspezifische Rollenverteilung, noch vor einigen Jahrzehnten selbstverständlich, gibt es kaum noch. Damals war die sexuelle Machtübernahme von Frauen nicht denkbar. Frauen waren Gebärmaschinen oder dienten der Lustbefriedigung des Mannes. Doch auch im Zeitalter der Selbstbestimmung ist die weibliche Führungsposition noch eher selten. Im Berufsleben wie auch im Bett. Dabei wissen Frauen sehr genau, was sie wollen. Die meisten trauen sich nur nicht, ihrer Lust freien Lauf zu lassen und die Führung selbst in die Hand zu nehmen. Noch allzu oft spielt der Mann den überlegenen Macher. Dabei sind gleichberechtigte Liebesspiele der beste Weg, gemeinsam erotische Höhepunkte zu erreichen. Mittlerweile wünschen sich immer mehr Männer kein braves Hausmütterchen mehr, sondern auch mal eine dominante Frau die sagt und tut was sie wirklich will. Was mit der sexuellen Revolution der achtundsechziger begann, sollte in einer emanzipierten Beziehung heutzutage eigentlich zur Normalität geworden sein. Schliesslich macht die schönste Sache der Welt paritätisch gleich viel mehr Spass. Dabei muss ja die Rollenverteilung nicht immer waagerecht horizontal im Gleichgewicht sein, sondern kann doch auch mal so und dann wieder anders sein. Es stimmt: Abwechslung macht dass (Sex)-Leben süss! Diese Weisheit kann ein liberales Paar hervorragend im sexuellen Bereich umsetzen, ohne gleich fremdzugehen. Es erfordert zweifellos das Bemühen um Offenheit, Flexibilität und Kreativität. Dies ist ein Prozess, der seine Zeit braucht. Entspannung ist nicht nur in der Politik gefragt, sondern auch im Bett erwünscht und hilfreich. Ein fortschrittliches Rollenverständnis in zeitgemässen Paarbeziehungen (welcher Couleur auch immer) fordert von beiden Teilen ein emanzipiertes Denken und Verhalten. Und zwar bei Frau UND Mann!

ganz nach oben

Romantik

Romantik in einer Paarbeziehung
Romantik in einer Paarbeziehung. Ein wichtiges Elixier für Harmonie, Glück  und Zufriedenheit.

Wenn wir an romantische Situationen denken, sind sie meist schon mit Klischees verbunden wie zum Beispiel ein Essen bei Kerzenschein, Hand in Hand im Mondschein spazieren gehen, eine schöne atmosphärische Stimmung und vertraut einen Sonnenuntergang beobachten.
Die Romantik schliesst aber viel mehr ein, als wir denken. Zum Beispiel: die Faszination, ausgelöst von dem Partner oder gar eines noch völlig Fremden, das wilde Herzklopfen vor dem ersten Treffen, Schmetterlinge im Bauch wie auch die erste noch schüchterne Annäherung. Romantische Gefühle werden oft von zwei Partnern gleichzeitig empfunden und miteinander gelebt. Denn Momente, die wir nur zu zweit erleben, lösen diese romantisch erlebten Gefühle aus, wie das sich entwickelnde Zugehörigkeitsgefühl, die Harmonie zu zweit und die Vertrautheit. Romantik gehört in unserer Vorstellung zur Liebe und zu einer harmonischen Beziehung mit dazu, denn wir Handeln und Denken rein emotional, wenn wir romantisch sind.

ganz nach oben

Rosenblatt

von franz. "Feuille de Rose", gegenseitige Stimulierung des Anus mit der Zunge.

ganz nach oben

Rosette

Eine umgangssprachliche Bezeichnung für den After. Dieser Begriff drückt den Vergleich des Afters mit dem Kelch einer Rose aus.

ganz nach oben

Rotlichtviertel

Neonwerbung in einem Rotlichviertel
Neonwerbung in einem Rotlichviertel

"Schaufensterpuppe" in Amsterdam
"Schaufensterpuppe" in Amsterdam. Prostituierte bieten sich in diesen Schaufenstern den Kunden an. Sicher besser als frieren auf der Strasse.

Typische Strasse in einem Rotlichtviertel
Typische Strasse in einem Rotlichtviertel

In jeder Stadt gibt es ein paar Eckchen, in denen Eltern ihre Kinder nicht sehen wollen. Z.B. die Reeperbahn auf St. Pauli in Hamburg.
Oder Pigalle und die Rue Saint-Denis in Paris. Auch die Kaiserstrasse in Frankfurt a. M. gehört zu den einschlägigen Rotlichvierteln. Das Viertel Wallen in Amsterdam gehört mit seinen Fensterdamen zu den berühmtesten Rotlichtvierteln der Welt.
Als Rotlichtviertel bezeichnet man einen Bereich einer Stadt, in dem sich Prostitution und andere Arten des Sexgewerbes konzentrieren. Die zugehörige soziale Umgebung ist das Rotlichtmilieu. Der Begriff Rotlichtviertel wird in der Regel negativ wertend benutzt.
Der Begriff Rotlichtviertel (engl. "Red-light District", ital. "quartiere a luci rosse", niederländisch: "rosse buurt") basiert auf der Tatsache, dass sich in vielen Städten und Dörfern eine Art "Ghettoisierung" des Bordell- und Prostituiertenmilieus gebildet hat. Ein ähnlicher Begriff ist auch in der japanischen Sprache zu finden: akasen.
Mit dem Begriff "Rotlichtmilieu" wird meist auch kriminelles Verhalten wie Drogenhandel, Menschenhandel, Erpressung u.a. assoziiert.
Ein Viertel wird normalerweise nicht dadurch zum Rotlichtviertel, weil sich dort einige Bordelle befinden. Erst eine gewisse Anzahl bzw. eine Vielfältigkeit der Betriebe der Sex-Branche macht aus einem Viertel einer Stadt ein Rotlichtviertel. Das Spektrum der Angebote kann hierbei von der Prostitution am Strassenstrich oder in Bordellen über Sexshops und Striptease-Bars bzw. Table-Dance-Bars bis hin zu Pornokinos und Animierbars gehen.
Die Entstehung von Rotlichtvierteln wird durch einige soziale Faktoren gefördert. Oft haben Gäste der Einrichtungen des Rotlichtmilieus ein Interesse an örtlicher Nähe der verschiedenen Einrichtungen, um während der Vergnügungsphase problemlos zu Fuss einen Ortswechsel vornehmen zu können, etwa von einer Table-Dance-Bar in ein Animierlokal und von dort in ein Bordell.
Im Gebiet eines Rotlichtviertels besteht auch in geringerem Masse die Gefahr, auf Menschen zu treffen, die weder dem Rotlichtmilieu angehören, noch an ihm Interesse haben. Es ist vielen Nutzern peinlich, etwa sich nach dem Besuch eines exponiert gelegenen Sexshops beim Betreten der Strasse schief angesehen fühlen zu müssen.
Der Charakter eines Rotlichtviertels hängt oft davon ab, ob eine Sperrstunde, also eine rechtliche Beschränkung der geschäftlichen Aktivitäten in der Nachtzeit, besteht oder nicht. Dies wirkt sich vor allem darauf aus, ob die einschlägigen Barbetriebe anzutreffen sind, von denen gegebenenfalls der Grossteil des aktiven Lebens in einem Rotlichtviertel ausgeht. Vor allem in Rotlichtvierteln ohne Sperrstunde finden sich auch Vergnügungsbetriebe, die nicht dem Rotlichtmilieu angehören, wie Bars, Restaurants, Spielhöllen, Theater, Kabaretts und Ähnliches.
Aufgrund der vergleichsweise liberalen Rechtslage in Deutschland – beispielsweise der Anerkennung der Prostitution als Beruf – weisen Rotlichtviertel eine weniger versteckte und offenere Struktur auf als in vielen anderen Ländern. Die Machtverhältnisse in deutschen Rotlichtvierteln haben sich in den letzten Jahren, wie allgemein im Rotlichtmilieu grundlegend verändert.

ganz nach oben

RRR

Mit "RRR" ist nicht das Schnurren einer Katze gemeint. Es ist eine Abkürzung aus der oft missverständlichen Welt der Kontaktanzeigen und bedeutet "Rein - Raus - Runter". Die Person mit diesem Wunsch ist also nicht an einer Langzeitbeziehung interessiert!

ganz nach oben

Rückbildungsgymnastik

Rückbildungsgymnastik
Rückbildungsgymnastik

Etwa acht bis zehn Wochen nach der Geburt sollte man den Körper bei der Rückbildung von Bauch und Gebärmutter und bei der Verkürzung erschlaffter Bänder und Muskeln mit Rückbildungsgymnastik unterstützen. Die Gymnastik hilft auch dabei, während der Schwangerschaft angesammelte Pfunde wieder loszuwerden und in die alte Figur zurückzufinden. Mit verschiedenen Übungen sollen sich Stoffwechsel und Kreislauf normalisieren, einem Gebärmuttervorfall vorgebeugt, die Brustrückbildung unterstützt, der Beckenboden trainiert und der Rücken gestärkt werden. Die Krankenkasse übernimmt teilweise die Kosten.

ganz nach oben

Russisch

Auch russische Ölmassage genannt. Umgangssprachliche Beschreibung für eine anale Sextechnik ohne Geschlechtsverkehr, bei welcher der Anus mit dem in Öl getauchten Finger massiert wird.

ganz nach oben